Quelle: KPMG, 06.05.2020

KPMG Law beruft Maximilian Gröning als Head of Business Development

Anfang April hat Maximilian Gröning die neue Rolle des Head of Business Development übernommen. Maximilian Gröning ist Partner der KPMG Law und leitete zuvor die Solution Line Deal Advisory mit 65 Rechtsanwälten/-innen, darunter zehn Partner/innen. Maximilian Gröning ist als Head of BD Teil des vierköpfigen Leadership Teams der KPMG Law, das komplett aus Partner dieser Unit besteht.

Anders als viele Wirtschaftskanzleien versteht die KPMG Law das Business  Development als zentrale und mandantennahe Funktion, die von einem Partner geführt wird und der Partnerschaft die Richtung weist. „Wir wollen so unser Beratungsangebot noch stärker an die Mandantenerwartungen anpassen und uns intensiv mit deren Märkten und mit Trends beschäftigen.“ so Maximilian Gröning. Er sieht sich dabei als „Facilitator“, denn „Ich möchte in dieser Funktion Impulse zur Weiterentwicklung der Mandatsbeziehungen geben und proaktive und lösungsorientierte Wege aufzeigen.“ Mit dieser neuen Funktion will die KPMG Law ihren Wachstumskurs fortsetzen. Aktuell beschäftigt diese 330 Anwälte an 16 deutschen Standorten.