Quelle: KPMG Law, 26.10.2021

Managementwechsel bei KPMG Law

Bild: KPMG Law

Dr. Konstantin von Busekist ist seit 1. Oktober diesen Jahres Managing Partner der KPMG Law Rechtsanwaltsgesellschaft. Er tritt damit die Nachfolge von Mathias Oberndörfer an, der ab dem Geschäftsjahr 2022 die Verantwortung für den Bereich Tax im Vorstand der KPMG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft übernehmen wird.

Dr. Konstantin von Busekist trat 2007 bei KPMG Law ein und wurde 2011 Partner. Seit 2016 leitete er die Solution Line Legal Corporate Services und war in dieser Funktion bereits Mitglied im Leadership-Team der KPMG Law sowie Teil des Global Legal Leadership Teams. Er berät deutsche und internationale Unternehmen und Familienunternehmen aus unterschiedlichen Branchen. Zukünftig möchte er insbesondere die Marktposition von KPMG Law als eine der führenden Rechtsberatungen im Bereich Legal Technology ausbauen. Welche künftigen Entwicklungen er für den Anwaltsmarkt erwartet, stellte er bei seinem Vortrag „Legal Brain & Digital Power: Der Weg in die digitale Zukunft von Kanzleien“ beim PMN Innovation Day 2021 im Juni in Köln vor.

Bild: KPMG Law

Ebenfalls zum 1. Oktober übernahm Dr. Folke Werner die Rolle des CHRO (Chief Human Resources Officer) bei der KPMG Law. Er verantwortete bereits seit Februar 2021 als Chief Operating Officer HR die strategische Personalarbeit von KPMG Law. Vor seinem Einstieg war er in verantwortlicher Position im Personalbereich bei der Commerzbank und PwC sowie zuletzt als Director HR bei Clifford Chance tätig. Sein Fokus liegt auf den Bereichen Employer Branding und Stärkung der Arbeitgeberattraktivität, Durchführung von Kulturveränderungsprozessen, Talent und Diversity Management sowie Einführung von New Work-Konzepten.

Print Friendly, PDF & Email